#KIAPP | Corona Panne beheben | Unterstütze die DEEP AND WIDE IDEE | Mit Deinen Möglichkeiten | KI statt CHEMIE#KIAPP | Weg aus der Krise

© Massimiliano Cardinali | Dreamstime.com

Tags: NLS, Surrogat-Parameter, Panne, Coronapanne, Corona, Totale Verwirrung, Rasante Verbreitung, COVID-19, #KIAPP, Künstliche Intelligenz

RKI & Wieler & COVID-19 & Grippe & Pfizer & Die Grippe ist tot es lebe die Grippe

grippe wieler covid 19 klein

Am 6. Oktober 2021 findet Lothar Wieler, Präsidenten des Robert Koch Instituts Worte, die verblüffen: „Wir müssen verhindern, dass zu viele COVID-19-Fälle und Grippefälle parallel auftreten, und das können wir am besten verhindern mit Impfungen und damit, dass wir die Basismaßnahmen, die allbekannten AHA und L-Regeln einhalten.
COVID-19 und Grippe haben viele Gemeinsamkeiten. Beides sind Atemwegsinfektionen, beide verbreiten sich überall dort, wo Menschen zusammenkommen und natürlich auch in geschlossenen Räumen. Beide sind vor allem für ältere Menschen und für chronisch kranke Menschen ein Risiko.
Und wenn Menschen schwer erkranken, müssen sie ins Krankenhaus oder auch auf die Intensivstation. Manche müssen sogar beatmet werden. Das heißt, wenn viele COVID-19 und viele Grippe erkrankte gleichzeitig auftreten, dann werden die Krankenhäuser massiv belastet und es wäre natürlich gefährlich für alle anderen, die ja auch diese Krankenhausbetten und die Ärzte benötigen.
Aber die gute Nachricht ist tatsächlich die, wir haben Impfungen. Sie wirken natürlich nicht zu einhundert Prozent, sie können aber etliche Erkrankungen und auch schwere Verläufe verhindern.
Wieler stellt COVID-19 mit der Grippe auf eine Stufe. Etwas für das redliche Experten und unbedarfte Bürger, die so etwas sagten, einen Tag zuvor ans Kreuz genagelt worden wären.

 

Wirkstoffinhaber | Wirkstofffrei

Eine liebe Freundin erzählte mir davon, was ihr eine Bekannte eröffnete:
"Es ist arg! Ich, die am gesellschaftlichen Leben teilhaben will und mich deshalb impfen ließ, habe alle Rechte und du als "ungeimpfte" hast keine Rechte!"


Das stimmt so nicht, denn:

1. Die Bekannte hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit verwirkt
2. Die Bekannte hat den Anspruch auf vollkommenen Schadenersatz im Fall der Fälle verwirkt, und muss sich mit einer pauschalen Lappalie von EURO 1.305,50 zufriedengeben
a. Die Bekannte wurde vom Arzt nicht umfassend informiert und hat das so toleriert
3. Die Bekannte erkennt nicht, dass das bisher bewährte Prinzip der Entwicklung von Wirkstoffen zugunsten Profit korrumpiert, wurde
4. Die Bekannte nimmt an einem riesigen Feldversuch teil und wehrt sich nicht dagegen und geht ein (hohes) persönliches Risiko ein und gibt so ihre gesundheitliche Integrität auf
5. Die Bekannte hat das Recht verwirkt Dich zu kritisieren, denn sie ignoriert, dass der Wirkstoff


a. die sterile Immunität nicht garantiert
b. nicht auf die Wechselwirkung mit Medikamenten erforscht ist
c. nicht auf Kanzerogenität erforscht ist
d. nicht auf Genotoxizität erforscht ist
e. nicht auf Toxizität erforscht ist


6. Die Bekannte wird die zukünftige regelmäßige Verabreichung des Wirkstoffes, im Abstand von 6 Monaten, kaum ablehnen können, denn es geht ihr nicht um die Gesundheit (Immunität), sondern um den Erwerb der persönlichen "Freiheit" = um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können
7. Die Bekannte weiß nicht, dass es kein Gesetz gibt, die den Menschen gebietet die Maßnahmen einhalten zu müssen, sondern es nur hohle Verordnungen sind, die jeglicher Grundlage entbehren
8. Die Bekannte erkennt nicht, dass es eine Regierung ist, die auf Angst setzt und so Druck auf die Bevölkerung ausübt
9. Die Bekannte erkennt nicht, dass ein Wirkstoff auf eine Art und Weise beworben wird, die so nicht erlaubt ist
10. Die Bekannte sollte sich über die relevante Kennzahl (NNV) Number Needed to Vaccine schlau machen und diese Kennzahl ins Verhältnis zum persönlichen Risiko setzen
11. Die Bekannte erkennt nicht, dass führende Institute, wie RKI und PEI bereits „zurückrudern“ und COVID-19 der Grippe gleichsetzen
12. Die Bekannt erkennt nicht, dass die Wirkstoffhersteller (Pharmaindustrie) bereits beginnen „Impfungen“ gegen andere Viren, wie beispielsweise HPV und Grippeviren anzubieten und auf das Prinzip Angst und es ist bereits erwiesen setzen

Bewertung der Politik

Für die Bewertung der Regierungsarbeit sind evidenzbasierte Methoden zum Einsatz gekommen. Der Zeitraum der Beobachtung erstreckt sich von 10.02.2020 bis 25.05.2020

Die Recherchen zu den einzelnen Punkten, die bei weitem nicht vollständig sind erfolgte im Rahmen der Entwicklung zum Konzept #KIAPP | Testen auf Corona mit Smartphone.

Hier kann das PDF "CORONAPANNE | EVALUIERUNG DER ARBEIT DER POLITIK" heruntergeladen werden.

Bewertung

Aufgrund der manigfaltigen Expertisen, sind divergierende Meinungen vorprogrammiert. Wichtig ist, dass der Gesellschaft wieder rasch zu ihren Fähigkeiten verholfen wird und dass die Wirtschaft wieder rasch zu florieren beginnt. Lernen aus den Fehlern ist erlaubt. Die Entfesselung von Angst, Sorgen und Misstrauen ist vorzunehmen. Das können ein BP oder ein Kanzler, wenn sie sich ungezwungen und locker über Gesetze und Regeln hinwegsetzen, und damit zeigen "Alles halb so schlimm". Die Bewertung dazu habe ich nicht vorgenommen.

Alle Angaben zu komplementärmedizinischen Mitteln oder Methoden sind der Literatur entnommen oder beruhen auf unserer eigenen Erfahrung. Es wird nachdrücklich darauf hingewiesen, dass die komplementärmedizinischen Ansätze schulmedizinis bzw. wissenschaftlich nicht bestätigt sind.

Die Corona Panne und ihr Ende

Mein Name ist Dr. Günther Fritz, Inhaber von DEEP AND WIDE e.U. Ich habe ausschließlich Interesse an konstruktiven Lösungen. Meine Meinung ist, dass man kein Virologe, Epidemiologe, Mediziner oder Statistiker sein muss, um einen konstruktiven Beitrag zur Behebung der Corona Panne zu leisten. Ziel ist es, die sich abzeichnenden massiven wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schäden abzufedern bzw. wenn noch möglich abzuwenden. Mit meinem wissenschaftlich universitären Schwerpunkten Künstliche Intelligenz und Erforschung quantenphysikalischer Phänomene in Kombination mit den Unternehmensschwerpunkten HUMAN-ERROR, SIX-SIGMA, SEVEN-PSI® und SELFNESS ist mein Zugang zu meiner Idee „Testen auf Viren mit Smartphone“ (=KIAPP) zu verstehen. Beim genauen Hinhören der Forderung von Kanzler Kurz: „Es müssen so viele Menschen wie möglich getestet werden“, gibt es aus logischer Sicht nur eine Möglichkeit das zu realisieren: Physikalische Methoden zu entwickeln, die auf Viren testen.

Diese Art der Testung böte enorme Vorteile gegenüber RT-PCR Tests und/oder Antikörpertests.

  • DER TEST IST ZUVERLÄSSIG
  • TESTERGEBNIS SIND INNERHALB VON MINUTEN VERFÜGBAR
  • TESTS SIND TAGESAKTUELL
  • TESTS KÖNNEN WIEDEKEHREND DURCHGEFÜHRT WERDEN
  • GEFÄHRDUNG FÜR DRITTE WIRD VERMIEDEN
  • KEINE ENTSORGUNG VON TESTPROBEN NÖTIG
  • RESSOURCENSCHONEND
  • #KIAPP IST SKALIERBAR
  • SEHR GERINGE KOSTEN FÜR WEITERE TESTS
  • #KIAPP KANN DIFFERENTIALDIAGNOSTIK
  • #KIAPP = LERNENDES SYSTEM
  • ES IST ÄUßERST WAHRSCHEINLICH, DASS COVID 19  EPIDEMISCH SEIN WIRD
  • SOMIT REICHT DAS EINSATZGEBIET UND DIE EINSATZDAUER WEIT ÜBER CORONA HINAUS
  • ÜBERPRÜFUNG DER TAUGLICHKEIT, INDEM EXPERTEN DIE #KIAPP AM KUNDEN ANWENDEN UND MIT BESCHWERDEBILD UND PCR-MESSUNGEN UND ANTIKÖRPERTESTS ÜBERPRÜFEN

Dieses Projekt muss von der Regierung beauftragt und überwacht werden, um zu gewährleisten, dass das Produkt (KIAPP) der Allgemeinheit zugutekommt.

Meine Erkenntnis und meine darauf aufbauenden Überlegungen:

Viren haben neben ihren Verhaltens- und Struktureigenschaften noch physikalische Eigenschaften. Diesen Umstand kann man nutzen, um über das Messen von sogenannten Surrogat-Parametern (stellvertretenden Parametern) einen Rückschluss auf die „Besiedelung“ (Infektion) von Viren zu erhalten. Im Rahmen meiner wissenschaftlichen Arbeit „Entwicklung einer Künstlichen Intelligenz“ hatte ich in Personalunion unter anderem die Funktionen Programmierung und Knowledge Engineering (Wissensingenieur) wahrzunehmen. Das bedeutet, dass ich gelernt habe Expertenwissen zu strukturieren, brauchbar zu portionieren, um dieses effektiv und effizient zu nutzen. In den späten 90-er Jahren habe ich begonnen mir Six-Sigma Wissen anzueignen, um Six-Sigma für die Industrie anzuwenden. Six-Sigma verlangt auf ganz spezielle Weise mit Kreativitätswerkzeugen und mit statistischen Methoden Probleme zu lösen. Von 2006/2007 bis 2008 habe ich gerne die 24h-Pflege meiner Mutter übernommen. Von diesem Zeitpunkt an bis heute befasse ich mich mit Viren, Bakterien und Pilzen. In sehr vielen Gesprächen mit Spezialisten, die auf ihre Art und Weise Viren klassifizieren und auf ihre Art und Weise auch Therapiekonzepte unterbreiten ist mir die Bandbreite der Symptome, die ein Virus verursachen kann, bewusst geworden. Hierbei geht es primär darum, ein tieferes Verständnis der Symbiose Mensch/Mikroorganismen entwickelt zu haben. Heute sind im Internet schon sehr viele seriöse Beiträge zu finden, mit welchen Krankheiten Viren, Bakterien und Pilze assoziieren. Das befähigt mich das Konzept „Testen auf Corona mit Smartphone“ zu denken. Da dies in Labor- bzw. Institutsumgebung machbar ist, muss es mit Smartphone realisierbar sein, denn die technischen Bauteile, die ein Smartphone ausmachen erfüllen die Anforderungen.

Quellenhinweise:

SCHWEDEN OHNE LOCKDOWN | SHUTDOWN

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/so-erfolgeich-ist-schwedens-sonderweg-ohne-shutdown

MASKENPFLICHT | MUNDSCHUTZ | DOKTORARBEIT | SCHLECHTS ZEUGNIS FÜR MASKEN

LOCKDOWN | USA | JA

BEATE MEINL-REISINGER SATEN & WISSENSCHAFT

https://www.facebook.com/BeateMeinl/videos/1926063970862997/?__tn__=%2Cd%2CP-R&eid=ARDr6Pxa62NDvkxDJGa1MPPQPsCdWK3TTK-_f8fU1mIdojNlezXtpBXrWuzmMkH68uzUPCyL6dBcCYXm

Prof. Dr. Christian Drosten - Mit einer Maske ist das Virus nicht aufzuhalten

Kanzler: „Bald kennt jeder wen, der am Virus gestorben ist" | krone.tv News-Talk

Warum die Bargeldabschaffung für viele ein Todesurteil sein wird

Prof. Dr. med. Jörg Spitz zum Coronavirus und Vitamin D sowie Lebensstilfaktoren

Bill GATES verliert 10: 0 gegen Dr. von HELDEN: Impfstoff-Challenge

Pharma haftet nicht für Schäden durch Coronavirus Impfstoff! | 13.05.2020 | www.kla.tv/16395

„Das ist unverantwortlich”: Der deutsche Virologe Christian Drosten ist einer der weltweit führenden Forscher über das Coronavirus.

https://www.facebook.com/ZeitimBild/photos/a.381568636877/10158271198541878/?type=3&theater

Uniqua | Accenture | Rotes Kreuz App

https://zackzack.at/2020/04/02/uniqa-app-gegen-corona-gefahr-totalueberwachung/

#KIAPP Testen auf Corona mit Smartphone

HYPOTHESEN

https://www.scribbr.de/anfang-abschlussarbeit/hypothesen-formulieren/

Hypothesentest

https://www.univie.ac.at/ksa/elearning/cp/schreiben/schreiben-9.html

Prof. Dr. Hartmut Schröder über Informationsfeld- & Energiemedizin

Übersterblichkeit

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbersterblichkeit

Überversorgung

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2019/november/ueberversorgung-schadet-den-patienten

Dr. med. Dietrich Klinghardt über COVID-19, Stand und Entwicklungen | NaturMEDIZIN | QS24 07.05.2020

PK "Aktuelles zum Coronavirus" mit Gesundheitsminister Anschober / krone.at NEWS / Corona-Krise

 

Die Corona Panne

Testen mit Smartphone auf Corona | #KIAPP | Optimale Koordination der Maßnahmen | DEEP AND WIDE | Das Konzept

Herkömmliche Testverfahren, wie beispielsweise der RT-PCR Test oder der Antikörpertest, können das nicht leisten, was sie leisten müssten, nämlich tagesaktuell und wiederkehrend alle Menschen auf Belastung mit Coronavirus bzw. andere gefährliche Viren zu testen. Weder ist das logistisch zu stemmen, noch ist das finanziell leistbar. Daher müssen zwingend Testverfahren, wie # KIAPP, die physikalische Prinzipien  nutzen entwickelt werden und zur Anwendung kommen, um zu gewährleisten, dass zukünftig eine Panne, wie die COVID-19 vermieden werden kann.