Radionik | Ferntherapie

Entwicklungsgeschichte

Der amerikanische Arzt Dr. Albert Abrams [1863-1929] entwickelte aufbauend auf seine empirischen Erkenntnisse, die er mit seinen Patienten über Jahre sammeln konnte, die Grundidee für radionische Systeme.

Dr. Abrams stellte in der Praxis fest, daß es einen direkte Zusammenhang zwischen Abklopfgeräuschen der Bauchdecke und der Befindlichkeit seiner Patienten gab. Bei verschiedenen Experimenten kam es Schritt für Schritt zu immer größeren räumlichen Distanzen zwischen seinen Patienten und ihm, da er seine Tests nicht mehr am Patienten direkt, sondern an Stellvertretern vornahm. Als nächstes wurde statt der Testperson Blut als Identifikationsnachweis herangezogen, mit dem Erfolg, dass seine Methode auch via Identifikationsnachweis gute Ergebnisse lieferte. Schließlich kamen technische Geräte zum Einsatz, die aufgrund ihrer Bauart Analysen und Therapien durchführen konnten.

Radionische Programme

Das Video zeigt schematisch den Vorgang eines von Hunderten zurzeit von uns (aktuell) abgewickelten Projekten: Radionik | Ferntherapie. Unser Kunde, der in Graz beheimatet ist liefert uns einen Idenfikationsnachweis per E-mail. In diesem Fall ist es eine Fotografie und seine persönlichen Daten. Dieser Nachweis wird von uns - in Leoben - als Grundlage für die Entwicklung des radionischen Programms für diesen Kunden herangezogen.

Radionische Programme | Wissensbasis

Unsere Technologien (das sind bei uns Hochleistungscomputer mit spezieller Software) sind so aufgebaut, dass wir von DEEP AND WIDE  die so wichtige und entscheidende Wissensbasis beliebig erweitern können. Das heißt, dass wir empirisches und theoretisches Wissen sinnvoll bündeln und programmieren können und somit das Wissen der Technologie ständig ausbauen. Beispielsweise das Wissen über Borreliose -

  • so gibt es beispielsweise Dutzende unterschiedliche Borrelienarten,
  • sehr unterschiedliche (alternative) Strategien, um sie "loszuwerden",
  • unterschiedliche Bereiche in denen diese wirken und/oder
  • die Unterscheidung, ob diese "konkret" oder epigenetisch wirken

- oder  generelles Wissen über epigenetische Prozesse. Diese Wissensbasis dient dazu gezielt auf energetischer Ebene zu analysieren (=Lesen aus dem morphogenetischen Feld) und gezielt, mit Hilfe der Technologie, vom Kunden weit entfernt, das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden zu steigern (=Schreiben in das morphogenetische Feld).

100 Jahre Entwicklung

Natürlich sind die heutigen computerbasierten Technologien enorm leistungsfähig und damit der "alten" Technik weitaus überlegen. Erinnern Sie sich, dass die Radionik bereits über hundert Jahre alt ist.

Distanz | Prinzip

Der Kunde wird im Projekt, von dem wir hier berichten auf die Distanz von ca. 75 Kilometer über den Zeitraum von 6 Monaten in regelmäßigen Abständen von uns radionisch serviciert, mit dem Ergebnis, dass er sich  nach eigener Aussage besser fühlt. Der Kunde nutzte moderne Kommunikationsmittel (Email, WhatsApp und Mobilfunkgerät) , um mit uns in Kontakt zu treten. Eine Anwesenheit bei uns vor Ort war nicht vonnöten.

 

Tags: Identifikationsnachweis, Abrams, Informationsmedizin, Biokommunikation, Ferntherapie, Radionik, Deep and Wide